Persönliche Webseite

Ich liebe “faire Ferien”, sprich eine Anfahrt ohne Benutzung von Öl. So bin ich im Juli wieder einmal mit dem Bike unterwegs gewesen. Wir haben uns die Joe Route an den Gardasee von Achim Zahn alias Serac Joe ausgesucht.1 Als Schweizer wäre ein Start in Oberstdorf ungünstig gewesen, so sind wir von Lavin im Unterengadin gestartet. Danach ging es weiter durch die eindrückliche Uina-Schlucht zur Sesvennahütte.

Die Tour war ein tolles Erlebnis. Und das Wetter spielte mit. Die Aufstiege war schön und die Höhe konnte anschliessend in schönen Single Trails “vernichtet werden”. Wir machten inkl. dem stationären Tag in Arco am Gardasee 370km und über 10’000Hm.

Hier möchte ich nun nicht über die Tour selbst, sondern über die Erfahrungen und Erkenntnisse berichten.